• O Herr, wenn du kommst
    Als gespalten wird unsere Gesellschaft aktuell beschrieben, was die Meinungen zum richtigen Umgang mit dem Coronavirus betrifft. Und viele Menschen erleben auch diesen Riß durch ihre Familie, in ihrem Freundeskreis, an ihrem Arbeitsplatz. Als geeint können wir uns hoffentlich dennoch betrachten in unserer Sehnsucht nach einer versöhnten Welt. Die alttestamentlichen Verheißungen der Adventszeit geben dieser … Weiterlesen
  • Mütterlicher Reichtum
    Mütterlicher Reichtum  um uns – Fülle für alle Sinne: Duft eines frischen Apfels und einer Rose, Geschmackentfaltung einer reifen Traube, warme satte Farben fürs Auge,  die Haut von Sonnenstrahlen und zartem Windhauch berührt, …Mütterlicher Reichtum  für uns  – Menschen sorgen für uns, sehen uns, helfen uns, sind da …Mütterlicher Reichtum  in uns  – Quelle der … Weiterlesen
  • Am siebten Tag ruhte Gott und freute sich über seine Schöpfung!
    Sommer – Erholung – Ausruhen Am siebten Tag ruhte Gott. In sechs Tage zuvor hatte er alles geschaffen und er sah, dass es gut war. Dieser siebte Tag im Schöpfunghymnus zeigt die Bedeutung des Ruhens, Ausruhens, Innehaltens und der Muße. Viele nutzen die Sommerzeit zum Zwecke der Erholung. Und sie tun gut daran, es Gott … Weiterlesen
  • AUF-steigend
    AUF-erstanden – AUF-gefahren – AUF-gehoben Der verborgene Gott – seine Gegenwart symbolisiert die Wolke – ist unsichtbar („im Himmel“)und doch wirkmächtig mit seiner Liebe im Universum.Der AUFgefahrene zeigt uns, dass der AUFerstandene lebendig bleibtin der Ursprungsquelle des Lebens, denn die Lebenskraft ist in Gott geborgen.Christus ist in uns wirklich – wenn auch verborgen –und in ihm … Weiterlesen
  • Frühling
    Neues Leben bricht hervor – welch hoffnungsweckendes Zeichen schenkt uns die Natur in diesen Tagen. Mögen die Vorgänge in der Natur in uns die Zuversicht stärken, dass das Leben siegt.